AGB’s der A-Z Silberkonzept GmbH & Co. KG

1.Allgemeines

  1. Die A-Z Silberkonzept GmbH & Co. KG GmbH handelt unter dem geschützten Namen PremiumSilverCard (PSC) und stellt unter www.premiumsilvercard.de eine Internetplattform zur Verfügung, die registrierten Personen („Kunden“) die Teilnahme am PremiumSilverCard Loyality-Programm ermöglicht.
  2. Die Registrierung und die Teilnahme am Loyality-Programm sind nur für natürliche Personen möglich. Juristische Personen können sich weder registrieren lassen, noch am Loyality-Programm teilnehmen.
  3. Durch die Registrierung und die Teilnahme am PremiumSilverCard Loyality-Programm entsteht keine Vertragsbeziehung zwischen dem Kunden und den Partnerunternehmen von PSC. PSC handelt insoweit auch nicht als Vertreter dieser Partnerunternehmen. PSC haftet daher auch nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit der von seinen Partnerunternehmen übernommenen Informationen.

 

2. Geltungsbereich, Anmeldung

  1. PSC bietet die Nutzung ihrer Internet- und sonstigen Dienstleistungen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) an. Der Geltung etwaiger allgemeiner Geschäftsbedingungen der Partnerunternehmen wird hiermit ausdrücklich insoweit widersprochen, als die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Partnerunternehmen einzelnen Bestimmungen in diesen AGB inhaltlich widersprechen oder diese AGB ergänzen.
  2. Die AGB werden durch ausdrückliches Einverständnis des Kunden oder dadurch zum Bestandteil sämtlicher Vertragsbeziehungen erhoben, dass der Kunde das PSC-Anmeldeformular mit sämtlichen geforderten Angaben einschließlich der Aktivierung der Zustimmung zu diesen AGB ausfüllt und an PSC absendet.
  3. Zusätzlich, ergänzende oder von diesen AGB abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform; Textform genügt insoweit nicht. Diese Schriftformerfordernis kann ebenfalls nur schriftlich abgeändert werden. Mündliche Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit in jedem Fall der Schriftform.
  4. Vorstehende Ziffern 1 – 3 gelten für etwa von PSC nachträglich geänderte und veröffentlichte AGB entsprechend.

 

3. Vertragsabschluss zur Teilnahme am PremiumSilverCard Loyality-Programm

  1. Zum Vertragsabschluss berechtigt sind alle natürlichen Personen, die das 16. Lebensjahr erreicht haben. Mit dem Ausfüllen des Anmeldeformulars nach Ziffer 3.2 dieser AGB versichert der Kunde, diese Voraussetzungen für einen Vertragsschluss zu erfüllen.
  2. Der Kunde beantragt die Teilnahme am PremiumSilverCard Loyality-Programm durch das vollständige Ausfüllen aller im Anmeldeformular gekennzeichneten Pflichtfelder sowie durch die Zustimmung des Kunden zur Geltung dieser AGB.
  3. Der Vertrag über die Nutzung des PremiumSilverCard Loyality-Programms  kommt durch die Registrierung zustande. PSC ist berechtigt, den Antrag zur Teilnahme am PremiumSilverCard Loyality-Programm ohne Angaben von Gründen abzulehnen oder nicht anzunehmen.
  4. Der Kunde ist berechtigt, seine auf Abschluss des Vertrages zur Teilnahme am PremiumSilverCard Loyality-Programm gerichtete Erklärung gem. Ziff. 3.2 dieser AGB innerhalb von zwei Wochen zu widerrufen. Diese Frist beginnt mit dem Tag der Registrierung. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten. Der Widerruf ist entweder in Schriftform (per Brief) oder in elektronischer Form (E-Mail) zu richten an: A-Z Silberkonzept GmbH & Co. KG GmbH, Postfach 1153, 47653 Issum oder an kuendigung@premiumsilvercard.de

 

4. Leistungen des PremiumSilverCard Loyality-Programms

  1. Mit der Beantragung nach Ziff.3.2. dieser AGB wird PSC zugunsten des Kunden ein kostenloses Silberdepot oder wahlweise ein Euro-Konto einrichten. Das Silberdepot wird ausschließlich in Gramm-Form, bis zu zwei Stellen hinter dem Komma, geführt und gibt den jeweils aktuellen Saldo aller Silber-Gutschriften zugunsten des Kunden wieder. Das Euro-Konto gibt den jeweils aktuellen Saldo aller Gutschriften in Euro und Cent wieder. Diese Gutschriften erfolgen solange unter Vorbehalt, bis die Rückvergütung des Onlinepartners erfolgt ist.
  2. PSC informiert auf seiner Webseite über aktuelle Angebote für den Bezug von Waren und/oder Dienstleistungen und/oder anderen Unternehmen („Partnerunternehmen“). Über derartige Angebote wird PSC in unregelmäßigem Abstand auch durch gesonderte E-Mails und/oder durch Newsletter informieren .
  3. Der Kunde hat die Möglichkeit, nach der Registrierung des ersten Online-Einkaufs oder Umsatz bei einem PSC angeschlossenen Händler oder Dienstleister gem. Ziff. 3.3 dieser AGB für alle Bestellungen oder Umsätze bei einem am Tag der Bestellung/Einkaufs auf der Webseite der PSC aufgeführten Partnerunternehmen eine Rückvergütung in Höhe eines individuellen Prozentsatzes des Bestellwertes (bemessen am bestellten Waren- bzw. Leistungswert ohne MWST. sowie der Versand- und Versicherungskosten) durch Gutschrift auf dem PSC-Silberdepot oder dem wahlweisen Euro-Konto zu erhalten. Die Rückvergütung auf dem PSC-Silberdepot oder dem Euro-Konto des Kunden wird mit dem Vorliegen folgender Voraussetzungen fällig:

    1. PSC ist berechtigt, nach eigenem Ermessen höhere Gutschriften in alle oder einzelne Silber-Depots seiner Kunden ohne deren vorherige Benachrichtigung vorzunehmen (z.B. durch Gutschrift von Startguthaben, Jubiläumsguthaben oder anderen Gutschriftaktionen).
    2. Rechtsverbindliche Bestellung von Lieferungen und/oder Leistungen bei einem von PSC veröffentlichten Partnerunternehmen über die Webseite von PSC
    3. Vollständige Bezahlung des Rechnungsbetrages durch den Kunden;
    4. Vorbehaltlose Annahme der bestellten Waren durch den Kunden;
    5. Ablauf einer etwaigen gesetzlichen oder vertraglich vereinbarten Widerrufsfrist  und
    6. Bestätigung des erfolgreichen Geschäftsabschlusses sowie Zahlung der Vergütung hierfür an PSC durch das Partnerunternehmen.
  4. PSC ist berechtigt, nach eigenem Ermessen höhere und/oder anderweitige Gutschriften in alle oder einzelne Silber-Depots oder Euro-Konten seiner Kunden ohne deren vorherige Benachrichtigung vorzunehmen (z.B. durch Gutschrift von Startguthaben, Jubiläumsguthaben oder anderen Gutschriftaktionen).
  5. Sämtliche vorstehenden Leistungen sind für den Kunden unentgeltlich.

 

5. Führung des PSC-Silberdepots

  1. Für jeden bei PSC registrierten Kunden wird ein dauerhaft gebührenfreies PSC-Silberdepot oder wahlweise ein Euro-Konto (kein Girokonto, ohne Zahlungsfunktion) eingerichtet und verwaltet. Der Stand des Silberdepots oder des Euro-Kontos wird dem Kunden auf Wunsch per E-Mail zu der zuletzt bei PSC registrierten E-Mail-Anschrift mitgeteilt . Auf Wunsch erhält der Kunde einmal jährlich von PSC einen Depot- bzw. Kontoauszug.
  2. Der von PSC mitgeteilte Silberbestand oder Kontostand gilt zwischen PSC und dem Kunden als anerkannt, sofern der Kunde nicht binnen 30 Tagen nach Erhalt der jeweiligen E-Mail/Brief in Schriftform oder in elektronischer Form Einwendungen gegen den mitgeteilten Silberbestand erhebt. Das berechtigte Stornorecht von PSC bleibt hiervon unberührt.

 

6. Höhe, Fälligkeit und Modalitäten der Verfügung über das Silberdepot oder das Euro-Konto

  1. Sobald die Summe aller Silbergutschriften in das Silberdepot die Menge von 100 Gramm überschreitet, hat der Kunde die Möglichkeit sich das Silber in Form eines 100 Gramm-Barrens oder einer größeren Mengeneinheit , z.B. 250, 500 oder 1.000 Gramm frei von Kosten versichert ausliefern zu lassen. Die Auslieferung erfolgt ausschließlich an Anschriften innerhalb des Hoheitsgebietes der Bundesrepublik Deutschland. Das Guthaben auf dem Euro-Konto kann ab einem bestätigten Betrag von € 25,– nach Bekanntgabe der Kontoverbindung überwiesen werden.
  2. Das in dem Silberdepot verbuchte und versicherte Silber des Kunden wird bis zu seiner Auslieferung nicht verzinst. Ebenso wird das Guthaben auf dem Euro-Konto nicht verzinst.
  3. PSC ist nicht verpflichtet kleinere Silbermengen als 100 Gramm dem Kunden auszuhändigen. Eine Verpflichtung, geringere Beträge als € 25,– auf einem Euro-Konto an den PSC-Kunden zu überweisen, bestehen nicht.
  4. Abtretungen von Ansprüchen des Kunden aus dem Silberdepot oder dem Euro-Konto sind nicht zulässig.
  5. Einmal gutgeschriebenen Silbereinbuchungen oder Gutschriften auf dem Euro-Konto verfallen nach 10 Jahren bei Nichtnutzung des Kontos und werden anschließend einer gemeinnützigen Stiftung gespendet.
  6. Das Silberdepot oder das Euro-Konto ist vererbbar. Der Auslieferungsanspruch ab einer Höhe von 100 Gramm oder einem Mehrfachen davon ist vom Erben in Form der notwendigen Unterlagen nachzuweisen. Bei Überweisung des Guthabens des Euro-Kontos haben die Erben ebenfalls die notwendigen Unterlagen vorzulegen. Der nicht auszuliefernde Silberanteil oder das nicht abgeforderte Guthaben unter € 25,– auf dem Euro-Konto verfallen.

 

7. Pflichten und Obliegenheiten des Kunden

  1. Der Kunde ist verpflichtet, beim Ausfüllen des Online-Anmeldeformulars/ des Beleg-antrages seine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, persönliches Passwort), richtig und vollständig einzutragen.
  2. Bei nachträglichen Änderungen der persönlichen Daten des Kunden muss dieser auf der Webseite von PSC eine entsprechende Aktualisierung vornehmen oder PSC in sonstiger Textform über eine Änderung der Daten schriftlich unterrichten. Bis zu einer solchen Änderung oder Unterrichtung ist PSC berechtigt – aber nicht verpflichtet – die bisherigen persönlichen Daten des Kunden für alle Informationen und alle Auslieferungen  aus dem Silberdepot zu verwenden.
  3. Der Kunde hat durch geeignete Maßnahmen stets sicherzustellen, dass unbefugte Dritte von seinem Login-Namen und insbesondere von seinem Passwort und seiner PIN keine Kenntnis nehmen können. Soweit das Gesetz nicht zwingend etwas anderes bestimmt, haftet PSC nicht für den Missbrauch durch unbefugte Dritte.
  4. Der Kunde muss durch entsprechende technische Vorkehrungen sicherstellen, dass er alle von PSC an ihn versendeten E-Mails vollständig und zeitnah empfangen kann. Verwendet der Kunde eine Anti-Spam-Software, wird er diese entsprechend konfigurieren. Der Kunde stimmt außerdem mit seiner Registrierung zu, dass ihm PSC per E-Mail Nachrichten und Informationen übermittelt, die sich auf die Funktionalität der PSC-Dienste und -Angebote und/oder sonstige Werbezwecke beziehen.

 

8. Beginn, Dauer und Beendigung des Vertrages

  1. Der Vertrag zwischen PSC und dem Kunden wird unbefristet geschlossen.
  2. Der Kunde kann den Vertrag jederzeit ohne Angaben von Gründen mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende kündigen. PSC hat das Recht, den Vertrag mit einer Frist von einem Monat ordentlich zu kündigen. Das Silberdepot oder das Euro-Konto werden zum Stichtag abgerechnet. Ein Depotwert in einer lieferfähigen Einheit von 100 Gramm oder in den unter 6.1. genannten Einheiten wird ausgeliefert. Kleinere Depotwerte verfallen. Ein Guthaben ab € 25,– auf einem Euro-Konto wird unter Angabe der Kontoverbindung überwiesen. Im Fall einer Kündigung durch PSC, so wird der Saldo des Silberdepots zum Ende der Vertragslaufzeit zum aktuelle Silbertageskurs angekauft und ohne Abzug einer Bearbeitungsgebühr auf das vom Kunden zu benennende Konto ausgezahlt.
  3. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Seiten unberührt. Ein wichtiger Grund für eine außerordentliche Kündigung durch PSC liegt insbesondere dann vor, wenn
    1. sich ein Kunde unter Angabe verschiedener Namen und/oder E-Mail-Anschriften mehrfach bei PSC registrieren lässt,
    2. die vom Kunden zuletzt angegebene E-Mail-Anschrift die Versendung von E-Mails an den Kunden nicht ermöglicht,
    3. die vom Kunden zuletzt angegebene Anschrift als unrichtig bezeichnet wird,
    4. der Kunde die Löschung seiner Daten nach Ziffer 9.1 dieser AGB verlangt; oder
    5. der Kunde sonstige vertragliche Pflichten fortgesetzt und/oder schwerwiegend verletzt und eine Fortsetzung des Vertrages für PSC aus diesem Grunde nicht zumutbar ist.
    6. Im Falle einer außerordentlichen Kündigung durch PSC aufgrund vorsätzlicher strafbarer Handlungen des Kunden im Zusammenhang mit PSC, ist PSC berechtigt das Silberdepot bis zur Klärung der Vorwürfe ruhend zu stellen. Im Fall einer nachgewiesenen Straftat im Zusammenhang mit PSC ist der Kunde verpflichtet, alle ausgelieferten Silbermengen an PSC zurückzugeben oder zum Tageskurs zu erstatten.
    7. PSC wird bei Beendigung des Vertrages den Login-Namen und das Passwort des Kunden deaktivieren und sämtliche Daten, die der Kunde an PSC übermittelt hat oder die PSC an den Kunden übermittelt hat,  löschen.
    8. PSC ist hierzu verpflichtet, sofern diese Daten nicht weiterhin für Abrechnungs- oder Nachweiszwecke benötigt werden.

 

9. Datenschutz

  1. Die über den Kunden erhobenen Daten werden von PSC nur zur Erfüllung des Vertragszwecks intern verwendet und gespeichert.
  2. PSC wird personenbezogene Daten des Kunden nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden weitergeben, es sei denn, dass PSC gesetzlich zur Herausgabe von Daten verpflichtet ist.

 

10. Links zu anderen Internetseiten

  1. PSC verweist auf ihrer Webseite über Links zu verschiedenen Internetseiten Dritter. Für die dort aufrufbaren Angebote und/oder den sonstigen Inhalt der Seiten des/der anderen Internetanbieter ist PSC auch im Falle der Verlinkung nicht verantwortlich.  PSC weist ausdrücklich darauf hin, dass sie keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten und eingespielten Seiten hat und sich die Angebote und/oder sonstigen Inhalte verlinkter Internetseiten Dritter nicht zu eigen macht.  

 

11. Gewährleistung und Haftung

  1. PSC übernimmt keine Garantie dafür, dass die Partnerunternehmen bereit und/oder in der Lage sind, eine Bestellung des Kunden anzunehmen.
  2. Alle durch PSC übermittelten Informationen über Angebote der Partnerunternehmen stehen unter dem Vorbehalt der hinreichenden Verfügbarkeit. Dies gilt auch für alle mit Waren- oder Rabattgutscheinen verbundenen Angebote. PSC wird bei Ihren Partnerunternehmen darauf hinwirken, dass hinreichende Liefer- und/oder Leistungsmengen vorgehalten werden. PSC übernimmt jedoch keine Haftung dafür, dass die Partnerunternehmen liefer- oder leistungsfähig sind.
  3. Alle Online-Leistungen von PSC stehen unter dem Vorbehalt der technischen Verfügbarkeit. PSC weist alle Kunden ausdrücklich darauf hin, dass durch die für die Nutzung des Internets geltenden Besonderheiten ein Online-Service zeitweise unterbrochen oder eingeschränkt sein kann und dass es gegebenenfalls zu Datenverlusten kommen kann. Soweit PSC hierfür verantwortlich ist, wird eine Haftung auf vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführte Schäden beschränkt.
  4. PSC übernimmt keine Gewähr für die Zuverlässigkeit und Vertragstreue eines Partnerunternehmens. PSC übernimmt auch keine Gewähr für die Qualität und/oder die Gebrauchsfähigkeit von Waren und/oder Dienstleistungen eines Vertragspartners. Ebenso wenig übernimmt PSC eine Gewähr dafür, dass die Lieferungen und/oder Leistungen eines Partnerunternehmens keine Rechte Dritter verletzen. In allen beschriebenen Fällen haftet PSC nicht für Schäden, die aus dem Verhalten eines Partnerunternehmens und/oder aus Fehlern oder sonstigen Rechtsverletzungen von Lieferungen und/oder Leistungen eines Partnerunternehmens stammen.
  5. Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber PSC wegen Pflichtverletzungen sind unabhängig vom Rechtsgrund, insbesondere auf Grund Unmöglichkeit, Verzug, Verletzung von vertraglichen Nebenpflichten, mangelhafter Leistung, sonstiger Pflichten aus dem Vertragsverhältnis und unerlaubter Handlung, ausgeschlossen. Satz 1 gilt nicht
    1. für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Köpers oder der Gesundheit, sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von PSC, eines ihrer gesetzlichen Vertreter oder eines ihrer Erfüllungsgehilfen beruhen;
    2. für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von PSC, eines ihrer gesetzlichen Vertreter oder eines ihrer Erfüllungsgehilfen beruhen; sowie
    3. für alle Schäden, die auf der schuldhaften Verletzung einer vertraglichen Hauptleistungspflicht durch PSC, eines ihrer gesetzlichen Vertreter oder eines ihrer Erfüllungsgehilfen beruhen.

 

12. Änderungsbefugnisse

  1. PSC behält sich das Recht vor, ihre Partnerunternehmen auszutauschen, auszuschließen oder neue Partnerunternehmen in ihr Angebot zu integrieren. Der Kunde kann aus der Nutzung der ihm vom PSC übermittelten Angebote keinen Anspruch auf Beibehaltung einzelner Teile oder des Angebots im Ganzen herleiten.
  2. PSC behält sich das Recht vor, technische Modalitäten der Angebotsübermittlung und der Rückvergütung jederzeit zu ändern, soweit hiermit nicht eine Veränderung von Hauptleistungspflichten einhergeht.
  3. PSC ist berechtigt, diese AGB jederzeit zu ändern. PSC wird den Kunden in einem solchen Fall rechtzeitig vorher über die Änderung der AGB per E-Mail und/oder per Hinweis auf der Webseite von PSC unterrichten. Im Falle der Unterrichtung per E-Mail gilt eine Änderung dieser AGB als vom Kunden genehmigt, wenn dieser nicht innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Änderungsmitteilung widerspricht oder den Vertrag ordentlich kündigt. Im Rahmen der Mitteilung über eine Änderung dieser AGB wird PSC den Kunden auf die Möglichkeiten des Widerspruchs sowie der Kündigung des Vertrages mit allen Fristen und Rechtsfolgen hinweisen.

 

13. Sonstige Bestimmungen

  1. Der Kunde kann mit eigenen Ansprüchen gegenüber PSC nur aufrechnen, sofern PSC diese Ansprüche anerkannt hat oder diese Ansprüche zugunsten des Kunden rechtskräftig festgestellt sind.
  2. Sofern einzelne Bestimmungen des Vertrages, insbesondere dieser AGB, ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden sollten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen des Vertrages und/oder dieser AGB unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt die jeweilige gesetzliche Regelung bzw. – bei nicht vorhandener gesetzlicher Regelung – eine Regelung, die PSC und der Kunde in Kenntnis der Unwirksamkeit übereinstimmend gewählt hätten. Sätze 1 und 2 gelten für den Fall einer Regelungslücke entsprechend.
  3. Als Gerichtsstand gilt Wuppertal als vereinbart.
  4. Der Vertrag einschließlich dieser AGB unterliegt ausschließlich deutschem Recht.

 

Informationen zur Bank

Betrifft nur PremiumSilverCard – Master Card Gold

Stand 14.07.2014